Wir rufen Sie zurück!

HerrFrau

Bitte Rechenaufgabe lösen! *:

* Pflichtfeld
Hinweis: zur Sicherung aller persönlichen Daten werden alle Nachrichten ausschließlich SSL verschlüsselt übertragen.

Prüfung von lackierten Oberflächen bei Fried Kunststofftechnik

Wie werden lackierte Oberflächen geprüft?

20.03.2020

Um eine Null-Fehler-Produktion zu erreichen, werden bei Fried subjektive und objektive Beurteilungsmethoden angewandt. 100% Qualität kann nur dann erreicht werden, wenn Merkmale und Toleranzen klar definiert sind. Mit eigenen Fried-Normen und modernen Messmethoden kommt Fried diesem Ziel jeden Tag einen Schritt näher.

Prüfung von Lacken

Um stabile Prozesse zu erreichen, sind einige Lackparameter von wichtiger Bedeutung. Einer dieser Parameter ist die Lackviskosität, welche die Zähflüssigkeit des Fluides bezeichnet. Diese wird bereits von Lacklieferanten auf den geforderten Wert voreingestellt und der Wert in einem Chargenprotokoll mitgeliefert. Da die Viskosität temperaturabhängig ist, wird der Lack vor der Applikation nochmals gemessen und gegebenenfalls auf den Sollwert nachgestellt.

Prüfung von lackierten Oberflächen

Die Prüfung von lackierten Oberflächen kann in zwei Bereiche aufgeteilt werden: die subjektive Prüfung und die objektive Prüfung. Bei der subjektiven Beurteilung sind korrekte Prüfbedingungen unabdingbar. Betrachtungsabstand, Betrachtungszeit und Lichtverhältnisse müssen definiert und eingehalten werden, sodass vergleichbare Prüfungen bei Kunde und Lieferant stattfinden können. Bei Fried werden diese und noch weitere Kriterien in einer eigenen Prüfnorm festgehalten und bei vielen Kunden eingesetzt.

Mehr

Weitere Impulse