Wir rufen Sie zurück!

HerrFrau

Bitte Rechenaufgabe lösen! *:

* Pflichtfeld
Hinweis: zur Sicherung aller persönlichen Daten werden alle Nachrichten ausschließlich SSL verschlüsselt übertragen.
 

Komplexes Metallgehäuse wird durch stabile TSG-Bauteile ersetzt

01.10.2021

Eine Standarduntersuchung beim Augenarzt ist die Vermessung des Gesichtsfelds. Herzstück des dafür verwendeten Augen-Perimeters ist die halbkugelförmige Kupola. An den Herstellungsprozess, namentlich das Spritzgießen und Lackieren, sind hohe Qualitätsanforderungen geknüpft. Fried Experten erklären wie komplexe, hochgradig funktionalisierte Bauteile mit anspruchsvollen Konturen sich spritzfertig entwickeln lassen können. Dabei entfallen aufwendige, kostenintensive Nacharbeiten wie Entgraten oder Nachfräsen.

Lichtreize in einer Halbkugel

Als Perimetrie bezeichnet man in der Augenheilkunde (Ophthalmologie) die systematische Vermessung des Gesichtsfeldes. Ziel der Untersuchung ist es, einerseits die äußeren und inneren Grenzen des Gesichtsfelds und andererseits die Empfindlichkeit des Sehsystems im wahrgenommenen Raum zu bestimmen. Während der Untersuchung werden nacheinander optische Reize an verschiedenen Orten des Raums präsentiert. Die Wahrnehmung dieser Reize abhängig von ihrem Ort und ihrer Stärke wird protokolliert. Die automatisierte Gesichtsfelduntersuchung mit dem Octopus 900 Perimeter wird insbesondere zur Verlaufskontrolle beim grünen Star angewendet.

Mehr


Bilder Nr. 3, 4 Copyright: Haag Streit AG

Weitere Impulse