Wir rufen Sie zurück!

HerrFrau

* Pflichtfeld
Hinweis: zur Sicherung aller persönlichen Daten werden alle Nachrichten ausschließlich SSL verschlüsselt übertragen.

Lackierung auf Wasserbasis

Entwickelt für die Praxis. Lackiert für die Umwelt.

Lacke fast ohne Lösemittel

Um Medizingeräte vor aggressiven Reinigungsmitteln und Körperflüssigkeiten zu schützen, können die Oberflächen lackiert werden. Diese Schutzlacke übernehmen je nach Kundenwunsch außerdem weitere Funktionen, zum Beispiel Leitfähigkeit für elektromagnetische Abschirmung. Dabei ist es mittlerweile möglich, Lacke fast ohne Lösemittel zu entwickeln.

Die moderne Medizintechnik ist eine High-Tech Industrie. Das spiegelt sich auch in den Oberflächen der Geräte wider. Viele Geräte werden heutzutage lackiert. Die Oberfläche von medizinischen Geräten muss im harten Alltag vielfältigen Anforderungen genügen. Sie kommen häufig mit sauren, alkalischen oder oxidierenden organischen und anorganischen Reinigungs- und Desinfektionsmitteln in Berührung. Diese Stoffe dürfen auch bei längerer Einwirkung keine Veränderungen der Oberfläche bewirken. Daneben müssen diese Substanzen und auch Körperflüssigkeiten problemlos zu entfernen sein. Außerdem ist eine hohe Kratz und Stoßbeständigkeit insbesondere bei Sockelteilen ein Muss.

Mehr

Weitere Impulse